Tierschutz mal anders

Praktiziert bei der Züchterin des Zwingers "Schaumburg-Castle"

LINK  zum Züchter --->>
   

Auf der Suche nach Schäferhundwelpen besuchten wir in Bad Nenndorf eine Züchterin. Eine Welpenparty war angesagt. Der letzte Wurf Altdeutscher Schäferhundwelpen war mit seinen neuen Besitzern  angereist. Die ca. 6 Monate alten Junghunde tummelten sich mit ihrer Mutter im Grundstücksgarten,  während dessen die "neuen Hundebesitzer" über die vergangene Zeit mit ihren neuen Lieblingen sich austauschten.

Die Züchterin half mit Rat und Tat den Neuhundebesitzern.

Für den Nachmittag war der Besuch einer Hundeschule angesagt.

Begrüßung, Junghundesozialisierung, Einzelübungen und eine gemütliche zwanglose Frage- und Erklärungrunde mit fast allen Hundeerziehungsthemen lies die Zeit wie im Fluge vergehen.

Alle Besucher konnten neues Wissen mitnehmen.

Wieder im Garten der Hundezüchterin gab's noch Kaffee und Kuchen  und zum Abschied eine Grillparty. Neue Freundschaften waren entstanden und die Erziehungspläne für die nächsten Wochen neu gefasst.

Alle waren der Meinung, dies sollte im nächstem Jahr wiederholt werden.

 

  Auf solche Weise konnte die Züchterin die Entwicklung ihrer ehemaligen Welpen in Augenschein nehmen, die Zuchttauglichkeit ihres Zuchtpaares überprüfen und für das nächste Jahr einen neuen  Wurf planen.

Gesunde Tiere und die Gewissheit - Hunde ihres Wurfes werden mit größter Wahrscheinlichkeit die Tierärzte fast nur zum Impfen besuchen und nie ein Tierheim zur Weitervermittlung sehen.

Leiser und besser kann Tierschutz kaum gemacht werden.

Danke das es solche Züchter gibt ! ! !

Bilder beim Züchter: hier auf's Foto clicken

    Zurück    
         

Copyright © bei Tierschutzverein Reichenbach u. U. e.V. , alle Rechte vorbehalten.